Gastbeiträge

Besser öfter fragen, als nichts wissen

besser fragen

In alten Schultagen wurde uns immer erklärt, wir sollen uns nicht fürchten und immer schön fragen, wenn wir etwas nicht wissen. Es wird uns nichts passieren – so lautete die Theorie. Doch in der Realität stellte sich dies meist als unwahr heraus. Denn nur zu oft wurden Schüler gerügt, wenn sie „blöde“ Fragen stellten. Sei…

Weiterlesen

Über die Herausforderung im Hier und Jetzt zu leben

FB_Hier und jetzt

Gastbeitrag von Jasmin von Healthy Habits: Neulich haben mein Bloggerkollege Patrick und ich unsere Leser bei Healthy Habits gefragt, was ihre größte Herausforderung im Leben ist. Daraufhin klickte ca. jeder Zweite „Ich fühle mich allgemein erschöpft“ an. In Zeiten von steigenden Burnout-Raten war das fast zu erwarten. Ich musste selbst aufgrund eines Burnouts vor einem Jahr…

Weiterlesen

Wie du dauerhaft mehr Zufriedenheit in deinem Alltag erlebst

Es folgt ein Gastbeitrag von Bernadette: Du hast diese großen Ziele im Leben und denkst dir, wenn du sie erst erreicht hast, dann wirst du glücklich sein? Wenn du den perfekten Partner gefunden hast, den perfekten Job, reich, gesund, schön und unwiderstehlich bist – dann, ja dann, wird dein Glück perfekt sein. Wenn alles gut…

Weiterlesen

Die Kunst im Überfluss zu leben – 7 Tipps für ein reiches Leben

FB_Ueberfluss_neu

Gastbeitrag von Mike von alfazentauri.com: Jeder startet mit einer anderen Startnummer in den Lebensmarathon. Mancher hat das Glück, aufgrund hervorragender Gene oder/ und reicher grosszügiger Eltern ganz vorn an der Startlinie zu stehen. Viele befinden sich im Mittelfeld und so mancher ganz weit hinten. Das bezieht sich natürlich nur auf unsere im Überfluss lebende Wohlstandsgesellschaft…

Weiterlesen

Mit Selbstakzeptanz zu einem gelungenen Leben!

Selbstakzeptanz

Es folgt ein Gastbeitrag von Dario Reis. Was ist Selbstakzeptanz? Selbstakzeptanz bedeutet, dass du dich selbst akzeptierst und dir deinen positiven und negativen Seiten bewusst bist. Das bedeutet nicht, dass du alles an dir mögen musst. Es bedeutet nur, dass du dich nicht darüber aufregst oder fertig machst, was du an dir nicht magst. TeilenPin19TwitternWhatsApp

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen