Massage | Ein kleiner Leitfaden

Massage Körpertherapie

Es folgt ein Gastbeitrag von Andreas: Auf der Suche nach Entspannung begegnet der Suchende unzähligen Vorschlägen, Aktionen und mentalen Übungen. Einige schwören auf ihren Masseur, der regelmäßig ein entspannendes Körpergefühl mit seinen Händen herbeiknetet. Massagetechniken werden aber nicht nur für die Entspannung und Entkrampfung der Körpermuskulatur angewendet sondern Heilmasseure sind auch bewandert in medizinischer Massage, im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Gesundheitsförderung. Im Folgenden soll ein kurzer Einblick gegeben werden, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten ein Masseur beherrscht, um Wohlbefinden beim Menschen hervorzurufen und welche Inhalte und Ansätze bei der Ausbildung vermittelt werden.

weiterlesen

Wie wir durch die Natur zurück zur inneren Ausgeglichenheit finden

Ausgeglichenheit

Es folgt ein Gastbeitrag von Mike Lippoldt | Wir leben im Dauerstress. Entweder bewusst oder unbewusst. Wer für seinen Arbeitgeber täglich 8 bis 12 Stunden malochen muss, um sich den Lebensunterhalt zu verdienen, der weiß was ich meine. Morgens wenn der Wecker klingelt, dann heisst es raus aus den Federn. Egal, ob man viel oder wenig, gut oder schlecht geschlafen hat. Den Brotgeber interessiert es wenig, wie sich seine Angestellten fühlen, solange nur die Kasse klingelt. Dabei geht es ihm auch nicht anders als dir selbst. weiterlesen

Klaus Ender – Über die Kunst und die Veränderung

klaus-ender-leben-verandern

Foto: Klaus Ender

Klaus Ender: 1939 geboren, in der DDR aufgewachsen, vielfach ausgezeichneter Fotograf, erfolgreicher Autor von zahlreichen Büchern und selbstständiger Verleger. Als Autodidakt, Lebenskünstler und Künstler gibt er uns heute einen kleinen Einblick in sein abenteuerliches Leben und seine Ideen.

weiterlesen

Mit Selbstakzeptanz zu einem gelungenen Leben!

SelbstakzeptanzEs folgt ein Gastbeitrag von Dario Reis. Was ist Selbstakzeptanz? Selbstakzeptanz bedeutet, dass du dich selbst akzeptierst und dir deinen positiven und negativen Seiten bewusst bist. Das bedeutet nicht, dass du alles an dir mögen musst. Es bedeutet nur, dass du dich nicht darüber aufregst oder fertig machst, was du an dir nicht magst.

weiterlesen