Der ungleiche Kampf gegen die Ungewissheit

Ungewissheit

Ein böses Wesen namens Ungewissheit tyrannisiert die Welt. Es hat sich über die ganze Welt ausgebreitet. Wie ein unsichtbarer Virus hat es sich in die Gehirne der Menschen hineingesetzt, um dort sein Unwesen zu treiben. Verwurzelt in der Amygdala bearbeitet es die Psyche und die Gefühlswelt. Die Ungewissheit sorgt dafür, dass sich das Gedankenkarussell der Betroffenen immer schön weiter dreht. Die Folgen sind Schlaflosigkeit und Mutlosigkeit, welche sich bis zu einer Depression auswachsen können. Um dieses gewaltige Wesen namens Ungewissheit zu besiegen, braucht es eine Revolution.

weiterlesen

Klaus Ender – Über die Kunst und die Veränderung

klaus-ender-leben-verandern

Foto: Klaus Ender

Klaus Ender: 1939 geboren, in der DDR aufgewachsen, vielfach ausgezeichneter Fotograf, erfolgreicher Autor von zahlreichen Büchern und selbstständiger Verleger. Als Autodidakt, Lebenskünstler und Künstler gibt er uns heute einen kleinen Einblick in sein abenteuerliches Leben und seine Ideen.

weiterlesen

10 Bücher, die Dein Leben verändern (können)!

leben-verandern

Eine Lebenskünstlerin oder ein Lebenskünstler zu sein bedeutet, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Das Leben zu gestalten, zu formen und neue Wege zu beschreiten. Wozu? Um seinen persönlichen Weg zu gehen, der zu einem schönen und guten Leben führt. Der wichtigste Faktor dabei ist auf sich selbst zu hören, seiner inneren Stimme zu folgen. Nur so kann ein selbstbestimmtes Leben im Sinne der Lebenskunst gelingen. Auch ich bin meiner inneren Stimme gefolgt und meinen Weg gegangen. Allerdings muss ich zugeben, habe ich mich gerne von außen inspirieren lassen. Genauer gesagt, las und lese ich gerne Bücher, um dann daraus das Beste für mich zu ziehen. Heute möchte ich Dir die 10 prägendsten Bücher präsentieren, die mich am meisten auf meinem Weg der Lebenskunst inspirierten. weiterlesen

Müßiggang muss sein – wirklich, es muss!

Müßiggang und Muse

Der Müßiggang hat es nicht leicht in unserer schnellen Zeit. Von allen Seiten wird er bedroht. Er gilt als alt und ewig gestrig und passt so gar nicht zum Lifestyle von heute. Heute wo Multitasking, Karriere und Kind oder einfach nur Karriere gefragt sind. Wo alle in Bewegung sind und sind sie nicht in Bewegung, dann haben sie so zu tun als wären sie es. Die Zeit hat es gebracht, dass für dieses noble und antike Nichtstun namens Müßiggang keine Zeit mehr ist. Doch das ist schade, denn er hat so viele gute Eigenschaften und kann uns so viel Gutes tun.

weiterlesen