52 Glück-Zitate für mehr Zufriedenheit!

Glück-Zitate für mehr Zufriedenheit

Die Suche nach dem Glück ist so alt wie die Menschheit selbst. Was ist Glück, wie erreichen wir Glück und wo versteckt sich dieses ominöse Glück? Diesen und vielen anderen Fragen widmeten sich überaus weise Menschen. Und haben sie eine Lösung gefunden? Wohl eher nicht. Geblieben sind dafür unzählige inspirierende Glück-Zitate aus etlichen Jahrtausenden.

Glück-Zitate und ihr Nutzen

Seit über eineinhalb Jahren bin ich mit meinem Blog Lebenskünstler auf Facebook aktiv und präsentiere immer wieder unterschiedlichste Zitate. Sie erfreuen sich größter Beliebtheit. Sie sind sogar beliebter als meine Blogbeiträge selbst. Sollte mir das zu denken geben? Nö, ist ja kein Wettbewerb. Bin ich doch selbst, so wie viele, ein absoluter Zitate Junkie. Warum? Zitate bringen uns auf andere Gedanken, ermöglichen unterschiedliche Perspektiven und schenken uns einen Moment der Wohltat und Erleichterung. Und dieser eine Moment der Inspiration lässt uns leichter und gemütlicher durch den Tag flanieren. Damit Du immer wieder auf ein paar Glück-Zitate zurückgreifen kannst, habe ich ein kleines Best of zusammengestellt. Es sind genau 52 philosophische Glück-Zitate, denn ich mag die Philosophie und die Zahl 52. Doch nun genug geschwafelt, jetzt geht´s los.

Glück-Zitate der Antike

Dank der glückseligen Natur, daß sie das Notwendige leicht erreichbar und das schwer erreichbare nicht notwendig macht. – Epikur

Die Lust ist Ursprung und Ziel des glücklichen Lebens. – Epikur

Der Weg zum Glück besteht darin, sich um nichts zu sorgen, was sich unserem Einfluß entzieht. – Epiktet

Das wahre Glück ist: Gutes zu tun. – Sokrates

Glücklich sind die Menschen, wenn sie haben, was gut für sie ist. – Platon

In der Muße scheint das Glück zu liegen. Es gehört denen, die sich selber genügen. – Aristoteles

Glück ist Selbstgenügsamkeit. – Aristoteles

Wahres Glück ist, seinen Geist frei zu entfalten. – Aristoteles

Nicht in der sinnlichen Lust besteht das Glück, sondern im Tätigsein im Sinne der Vortrefflichkeit. – Aristoteles

Der Sinn des menschlichen Daseins ist das Glück. – Aristoteles

Die Glückseligkeit besteht in dem glücklichen Leben, das glückliche Leben im tugendhaften Leben. – Aristoteles

Das Glück gehört den Genügsamen. – Aristoteles

Menschliche Glückseligkeit besteht in erfolgreichem Handeln. – Aristoteles

Das Glück Deines Lebens hängt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken ab. – Marc Aurel

Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken. – Marc Aurel

Glücklich sein heißt einen guten Genius haben oder gut sein. – Marc Aurel

Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut. – Thukydides

Verzage nicht, auch bei allzugroßem Leid; vielleicht ist das Unglück die Quelle eines Glücks. – Menander

Dann erst erkennen wir Menschen unser Glück, wenn wir verloren haben, was einst unser war. – Titus Maccius Plautus

Glückselig kann auch der genannt werden, der, von der Vernunft geleitet, nichts mehr wünscht und nichts mehr fürchtet. – Seneca

Vertraue auf dein Glück – und du ziehst es herbei. – Seneca

Nichts bringt uns mehr vom Weg zum Glück ab, als daß wir uns nach dem Gerede der Leute richten, statt nach unseren Überzeugungen. – Seneca

Der Geist ist der Herr über sein Schicksal: Er kann sowohl Ursache seines Glücks als auch seines Unglücks sein. – Seneca

Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft. – Seneca

Glücklich ist nicht, wer anderen so vorkommt, sondern wer sich selbst dafür hält. – Seneca

Reichtum ist die Kotze des Glücks. – Diogenes

Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. – Demokrit

Das Glück ist verschwenderisch, aber unbeständig. – Demokrit

Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause. – Demokrit

Glück Zitate der Moderne

Das vollkommene Glück ist unbekannt. Für den Menschen ist es nicht geschaffen. – Voltaire

Es ist komisch, daß kein Mensch mit Esprit ein Glück möchte, das auf Dummheit gegründet ist, und doch ist es klar, daß man dabei einen guten Tausch machen würde. – Voltaire

Im Reich der Wirklichkeit ist man nie so glücklich wie im Reich der Gedanken. – Arthur Schopenhauer

Kommt zu einem schmerzlosen Zustand noch die Abwesenheit der Langeweile, so ist das irdische Glück im wesentlichen erreicht. – Arthur Schopenhauer

Neun Zehntel unseres Glücks beruhen allein auf der Gesundheit. – Arthur Schopenhauer

Der höchste Genuss besteht in der Zufriedenheit mit sich selbst. – Jean-Jacques Rousseau

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. – Søren Kierkegaard

Die Tür zum Glück geht nach außen auf – wer sie »einzurennen« versucht, der verschließt sie nur. – Søren Kierkegaard

Frage dich, ob du glücklich bist, und du hörst auf, es zu sein. – John Stuart Mill

Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich. – Ludwig A. Feuerbach

Die Glücklichen sind neugierig. – Friedrich Nietzsche

Formel meines Glücks: ein Ja, ein Nein, eine gerade Linie, ein Ziel. –  Friedrich Nietzsche

Fast überall wo es Glück gibt, gibt es Freude am Unsinn. – Friedrich Nietzsche

Dauerndes Glück ist Langeweile. – Oswald Spengler

Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. – Albert Schweitzer

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge. – Wilhelm Busch

Fortuna lächelt, doch sie mag nur ungern voll beglücken, schenkt sie uns einen Sommertag, schenkt sie uns auch Mücken. – Wilhelm Busch

Das höchste Glück des Lebens besteht in der Überzeugung geliebt zu werden. – Victor Hugo

Glück und Unglück sind zwei Zustände, deren äußere Grenzen wir nicht kennen. – John Locke

Das Vergnügen kann auf der Illusion beruhen, doch das Glück beruht allein auf der Wahrheit. – Nicolas Chamfort

Wer sein Glück zu sehr von seiner Vernunft abhängig macht, wer es prüft und sozusagen seine Genüsse kontrolliert und nur die ausgesuchtesten sich noch erlaubt, hat schließlich gar keines mehr. – Nicolas Chamfort

Du klagst mit unzufried’nem Geist, daß dich das Glück so kärglich speist? Setz deinen Wünschen nur ein Ziel, wer viel begehrt, dem mangelt viel. – Gotthold Ephraim Lessing

Glück ist kein Geschenk der Götter, sondern die Frucht innerer Einstellung. – Erich Fromm

 Alle Menschen streben nach Glück, aber nur wenige sind in diesem Streben erfolgreich. – David Hume

Glück ist etwas, was man geben kann, ohne es zu haben. – Ricarda Huch

Und welches dieser Glück-Zitate ist Dein Favorit? Oder kennst Du noch ein Glück-Zitat das unbedingt in die Sammlung muss?

Ich freue mich, wenn Dir die Sammlung gefallen hat.

Genieße den Weg der Lebenskunst

Liebe Grüße
Karl

 

 

 

Karl

PS: Wenn Du noch mehr Inspiration möchtest, dann schau doch bei „Werde Lebenskünstler“ vorbei!

Foto: stocksnap.io

Bücher von mir

Besser gut lebenwerde_lebensknstler

9 Comments 52 Glück-Zitate für mehr Zufriedenheit!

  1. Pingback: 10 Persönlichkeiten, 20 Tipps, ein Ziel – Zufriedenheit! • Lebenskünstler

  2. Pingback: 20 % der Lebenszeit bringen 80 % des Glücks – ein Resümee! • Lebenskünstler

  3. Pingback: Erfolglos glücklich! • Lebenskünstler

  4. Pingback: 12 einfache Genüsslichkeiten für weniger Stress im Alltag • Lebenskünstler

  5. Pingback: 44 Ideen und 5 Faktoren für Flow und Glück! • Lebenskünstler

  6. Pingback: Leben lebenswert machen - 52 Vergnügen für ein schönes Leben

  7. Pingback: Mach mal Pause, aber richtig • Lebenskünstler

  8. Rainer Ostendorf

    Die Zitate-Sammlung gefällt mir. Hier noch ein schönes Zitat von Albert Einstein zum Thema Glück. „Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist aufhören zu jammern.“ Albert Einstein

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.