52 Glück-Zitate für mehr Zufriedenheit!

Glück-Zitate für mehr Zufriedenheit

Die Suche nach dem Glück ist so alt wie die Menschheit selbst. Was ist Glück, wie erreichen wir Glück und wo versteckt sich dieses ominöse Glück? Diesen und vielen anderen Fragen widmeten sich überaus weise Menschen. Und haben sie eine Lösung gefunden? Wohl eher nicht. Geblieben sind dafür unzählige inspirierende Glück-Zitate aus etlichen Jahrtausenden.

weiterlesen

15 stoische Zitate für mehr Gelassenheit

Zitate für mehr Gelassenheit

Zitate sind etwas Wunderbares. Sie inspirieren, motivieren oder lassen uns für einen Moment über eine andere Perspektive nachdenken. Größter Beliebtheit erfreuen sich momentan Zitate aus dem fernen Osten. Doch ich möchte heute nicht in die weite Ferne schweifen, sondern richte den Blick zurück auf unsere Vergangenheit. Großartige Stoiker wie Epiktet, Seneca oder Marc Aurel erfreuten die Welt mit stoischen Sprüchen für mehr Gelassenheit. Ich möchte Dir hier eine kleine Auswahl – ein Best of Stoiker -Zitate für mehr Gelassenheit präsentieren.

weiterlesen

11 inspirierende Zitate der Lebenskunst! Praktisch, schön und gut!

Zitate der Lebenskunst

Zitate der Lebenskunst

Schuldig im Sinne der Anklage. Ich bin ein Täter. Einer dieser unzähligen Zitate-wütigen, die Zitate gerne unter die Leute bringen und diese auch gerne aufsaugen wie ein Schwamm. Nein, noch viel schlimmer, ich bin ein Zitate-Messie (Nicht wie der Fußballer sondern eher wie ein krankhafter Sammler) und ich stehe dazu. Denn diese Lebensweisheiten der alten Tage erfreuen mein kleines Philosophen Herzerl und machen Spaß – das Lesen wie das Verbreiten. weiterlesen

Gib Acht und putz Dich frei – ein Selbstversuch der Achtsamkeit!

FB_Achtsamkeit_neu

Jede Minute, in der wir nicht achtsam sind, ist eine verschenkte Minute. Es wird nichts gut, wenn wir es nicht achtsam machen, dies wusste schon der gute alte Epiktet. Doch ist das leichter gesagt als getan, denn was ist mir den ganzen Tätigkeiten die uns keinen Spaß machen wie z.B. das Lokusputzen, dem Rasenmähen, dem Geschirrspüler aus und einräumen, dem im Hochsommer Straßenbahnfahren, dem Schneeschaufeln, dem Unkrautjäten oder dem Besuch beim Zahnarzt. Wie sieht es dabei mit der Achtsamkeit aus? Gerade dabei sind wir versucht, schnell fertig werden zu wollen anstatt dem Moment die volle Aufmerksamkeit zu teil werden zu lassen. Und genau darin liegt die Herausforderung, selbst den Unliebsamen Tätigkeiten die volle Aufmerksamkeit zu widmen und das Beste daraus zu machen. Ganz im Sinne der Lebenskunst. Doch wie lässt sich das einrichten?

weiterlesen