2015 – Das Beste der Lebenskunst

Wichtiges Kapitel

Das Jahr auf meinem Blog Lebenskünstler war bunt, spannend, ereignis- und abwechslungsreich, gelassen, himmelhochjauchzend. Für mich persönlich war es ein Ringkampf der Gefühle und auch eine riesige Erfahrung. Ich hoffe auch Dir konnte der Blog Freude bereiten und Du konntest von dem einen oder anderen Beitrag profitieren. Zum Abschluss des Jahres 2015 habe ich das Beste und Meistgelesene zusammengefasst. Lass auch Du das Jahr gemütlich Revue passieren und genieß den Weg der Lebenskunst.

Jänner – 13 Fähigkeiten zum Glück eines Lebenskünstlers

Glück, diesen Zustand möchten viele erreichen. Doch ein Sprichwort sagt „Das Glück ist ein Vogerl“. Und damit es einem zufliegt, müssen die Umstände schon passen. Welche Gegebenheiten für ein glückliches Lebenskünstler-Leben notwendig sind, erfährst Du im folgenden Beitrag: 13 Fähigkeiten zum Glück eines Lebenskünstlers

Hole dir das gratis E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung. Für ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben! Jetzt entdecken!

Februar – Exklusiv-Interview mit Aristoteles, dem Großmeister der Philosophie.

Ein real fiktives Interview mit dem Großmeister der Philosophie war der beste Beitrag des Monats Februar. Aristoteles spricht darin  über Ethik, Glück und böse Nachbarn. Hier geht´s zum Beitrag!

März – Hallo Freiheit, Ciao Sicherheit

Wir alle streben nach Sicherheit. Wir wollen uns geborgen fühlen. Sicher vor Donner und Blitz, vor den Säbelzahn-Tigern und vor bösen Geistern. Deshalb schließen wir Versicherungen auf Lebzeiten ab, suchen uns einen sicheren Job und versuchen unser Leben so wenig oft wie möglich zu riskieren. Aber macht das wirklich Sinn? Und welche Fragen bleiben am Ende des Lebens ungelöst? Diesen Fragen widme ich mich in diesem Beitrag und komme dadurch zu einer lebensveränderten Erkenntnis. Hallo Freiheit, Ciao Sicherheit

April – 7 Dinge, die ich von Pipi gelernt habe

…Ich mach mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt! Wer kennt das Lied von der frechen Göre mit den roten Zöpfen nicht. Gilt sie doch als der erste Punk, lang bevor es die Bewegung überhaupt gab. Schon damals war sie mein Vorbild – stark, rebellisch und furchtlos. Ehrlich gesagt hatte ich damals ziemlichen Respekt vor ihr. In jedem Fall denke ich, dass wir von der kleinen Rothaarigen viel lernen können. Was, erfährst Du hier!

Mai – Mehr Leben, weniger Hausarbeit

„Wir haben nicht zu wenig Zeit, sondern vergeuden zu viel.“, das wusste schon Seneca. Und die kleinen Gemeinheiten des Alltags fressen uns die ganze schöne Lebenszeit. Als Familienvater bin ich ständig damit beschäftigt aufzuräumen. Aber nicht nur ich, auch meine Frau hilft ganz emanzipiert im Haushalt mit. Dennoch schaffen wir es nicht, auf einen grünen Zweig zu kommen. Deshalb habe ich mir einen kleinen Schlachtplan zurecht gelegt um besser mit der nie enden wollenden Hausarbeit zurecht zu kommen! Bester Beitrag Mai: Mehr Leben, weniger Hausarbeit!

Möchtest du dein Leben von Grund auf ändern? Dann hole dir mein kostenloses E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung.Jetzt entdecken!

Juni – 52 Vergnügungen für das schöne und gute Leben

In der Konsumgesellschaft werden wir dazu getrieben, zu kaufen und zu konsumieren. In der Lebenskunst geht es aber darum, ein selbstbestimmtes und autonomes Leben zu führen. Und als Student der Lebenskunst bin ich der Meinung, dass in der Einfachheit das Glück liegt. Deshalb habe ich 52 kostenlose Vergnügungen für das schöne und gute Leben zusammengefasst. Somit bleibt für jede Woche ein Späßchen, das es auszuprobieren gilt! Hier geht´s zu den Vergnüglichkeiten!

 

August – 5 gute Gründe für weniger Krims Krams

Hast du schon einmal eine Inventur Deiner Habseligkeiten gemacht? In Nordeuropa hat ein durchschnittlicher Haushalt circa 10.000 – in Worten zehntausend – Dinge im Haushalt herumliegen, herumstehen oder herumhängen. Doch braucht der moderne Homo oeconomicus diese Dinge wirklich? Hier 5 Gründe für weniger Krims Krams als bester Beitrag im August!

September – Warum jetzt der beste Zeitpunkt für Veränderung ist

Das Leben ist Veränderung, es liegt in seiner Natur. Wir werden geboren, wir wachsen, wir kommen an unseren Höhepunkt und dann, dann geht es ganz langsam wieder bergab. Doch bevor es zu Ende geht, lass uns noch eine kleine Gedankenreise machen. Wir schreiben das Jahr 2050. Was werden Deine Gedanken über die Vergangenheit sein, worauf möchtest Du stolz sein, was möchtest Du erreicht haben und was bereust Du nicht getan zu haben? Hast du Dich schon mal gefragt, was von Dir übrigbleiben soll – welche Erinnerungen möchtest Du nicht vermissen, was möchtest Du unbedingt getan haben? Dies erfährst Du hier: Warum jetzt der beste Zeitpunkt für Veränderung ist

Oktober – Die 10 besten Gründe für die Lebenskunst

Warum lohnt es sich, sich auf den Weg der Lebenskunst zu machen und seinen eigenen Weg zu gehen? Hier findest Du die 10 besten Gründe

November – Endlich krank – eine Erkenntnis für mehr Gemütlichkeit!

Ein Presslufthammer klopft an die Stirn. Ein dröhnendes Sausen, nein, Pfeifen summt unaufhörlich in den Ohren. Der ganze Körper schmerzt. Der Mageninhalt bahnt sich seinen Weg retour durch die Speiseröhre. Der Körper will uns etwas mitteilen – doch wir haben keine Zeit hinzuhören, wir sind damit beschäftigt, uns mit Medikamenten zuzudröhnen, um so schnell wie möglich wieder gesund zu werden. Doch warum diese Eile? Und wie lässt sich besser damit umgehen? Die Suche nach einem besseren Umgang mit Schmerz und Krankheit kann beginnen. Hier geht´s zum November Beitrag!

Dezember – Ein wichtiges Kapitel zum Glück – wie, warum und wieviel?

Sohn zeugen, Baum pflanzen und Buch schreiben. Kennst Du diesen Satz? Ich hatte ihn schon einmal geschrieben, damals als ich begann mein E-Book Essenz der Lebenskunst zu schreiben. Mein Ziel war es, ein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen. Ich wollte meine ersten Schritte als Buchautor machen. Ich schrieb das kleine Buch, stellte es als kostenloses E-Book zur Verfügung und schon weit über 1000 Menschen haben sich dieses Buch geholt. Das macht mich richtig stolz. Doch ich möchte noch einen Schritt weiter gehen oder, besser gesagt, noch ein wichtiges Kapitel in meinem Leben für Dich hinzufügen. Hier geht´s zum Kapitel.

Puh was für ein Jahr. Ich sage Danke, dass Du dabei warst und hoffe, dass Du Dir auch nächstes Jahr wieder ab und zu Zeit für meinen Blog nimmst. Ich wünsche Dir einen guten Rutsch in ein spannendes Jahr 2016!

Genieße den Weg der Lebenskunst

Liebe Grüße

Karl

Karl

PS: Mein neues Buch Werde Lebenskünstler gibt es ab jetzt auch in Form eines kleinen, feinen Büchleins! Hier geht es lang!

 

Gratis E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung!

Du träumst schon lange von einer großen Veränderung in deinem Leben, möchtest dein Leben ändern und ganz neue Wege gehen?

Dann starte jetzt und hole dir mein kostenloses E-Book „7 Schritte zur Veränderung“! Denn die beste Zeit für Veränderung ist immer jetzt!

Ja, ich will!

Über Karl

Hi, ich bin Karl. Autor, Resilienz-Trainer und großer Freund der Veränderung. Denn Leben heißt Veränderung und Veränderung macht glücklich. Doch bis es soweit ist, braucht es meist etwas Überwindung. Genau darum geht es hier. Seine Widerstände zu überwinden, um zu einem selbstbestimmten und gelassenen Leben zu gelangen. Wenn du dein Leben in die Hand nehmen möchtest, um selbst KapitänIn deines Lebens zu werden, dann bist du hier genau richtig. Hier findest du den nötigen Impuls, um deinen Prozess der Veränderung zu starten. Lass dich inspirieren und mach mit! Denn das Leben ist viel zu kostbar, um es gelangweilt vor dem Fernseher zu verbringen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Mitmachen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Gratis E-Book

7 Schritte zur großen Lebensveränderung

Für ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben



 

Jetzt anmelden! 
close-link