Besser öfter fragen, als nichts wissen

In alten Schultagen wurde uns immer erklärt, wir sollen uns nicht fürchten und immer schön fragen, wenn wir etwas nicht wissen. Es wird uns nichts passieren – so lautete die Theorie. Doch in der Realität stellte sich dies meist als unwahr heraus. Denn nur zu oft wurden Schüler gerügt, wenn sie „blöde“ Fragen stellten. Sei es, weil dies doch schon mal gefragt wurde oder einfach, weil der Lehrer schlechte Laune hatte. Die Fragenden wurden bestraft. Mit bösen Blicken, Zurechtweisungen oder etwaigen Bestrafungen, wie an die Tafel gehen zu müssen. Kurz gesagt, wir haben als Kinder beobachtet und gelernt: Wer eine Frage stellt, kann ganz schön „blöd“ dastehen.

Diese Ansicht hat sich in unser Gedächtnis eingebrannt und eine Frage zu stellen, fällt uns heute noch schwer. Denn ständig lauert die Gefahr, eine „falsche“ Frage zu stellen. Sehr gut kann man das bei Präsentationen beobachten. Sobald am Schluss der Präsentation die Frage auftaucht: „Gibt es noch Fragen?“, herrscht meist Funkstille. Es braucht immer seine Zeit, bis sich die ersten Mutigen finden und eine Frage stellen.

Doch schon Sokrates war der Meinung, dass wir nur durch die Frage zur Erkenntnis kommen. Genau deshalb ist es auch so wichtig, sich der alten Verhaltensmuster bewusst zu werden und öfter mal zu fragen. Nur so können wir zu neuem Wissen gelangen und unseren Erfahrungsschatz ausbauen. So möchte ich es heute wagen und stelle ein paar Fragen.

Deine Erfahrung ist gefragt

Sehr oft habe ich beobachtet, dass es viele Menschen gibt, die gerne Veränderungen im Leben vornehmen möchten, jedoch aus unterschiedlichsten Gründen diese auf später verschieben. Während meiner Ausbildung zum Resilienz-Trainer habe ich einige Erkenntnisse darüber gewonnen, warum dies so ist.

Kostenloses E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung. Für ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben!  Jetzt entdecken!

Denn bei einer bewusst herbeigeführten Veränderung bekommt unser Gehirn dieselbe Information wie bei einer Krise: Unsicherheit. Wir kennen die neue Situation noch nicht, wir wissen nicht was auf uns zukommt. Deshalb sagt uns unser Gehirn, bleib lieber wo du bist.

Hier liegt aber der Widerspruch. Nur zu gerne möchten wir uns verändern und unsere Lebensträume erfüllen. Die Frage ist nur, wie lassen sich diese Widerstände auflösen?

Genau um diese Frage zu beantworten, entwickle ich ein Seminar, ein Online-Training oder Einzeltraining – das Format steht noch nicht endgültig fest. Damit ich dies auch umsetzen und wirklich hilfreiche Inhalte liefern kann, bräuchte ich deine Hilfe und deine bisherigen Erkenntnisse darüber. Wenn auch du vom Wunsch der Veränderung geprägt bist und eine Veränderung vornehmen willst, würde ich mich sehr freuen, wenn du an meiner kurzen Umfrage teilnimmst. Es sind nur 6 Fragen und das Ganze dauert 1 Minute. Hier geht´s zur Umfrage.

https://de.surveymonkey.com/r/658GK9J

Möchtest du dein Leben von Grund auf ändern? Dann hole dir mein kostenloses E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung.Jetzt entdecken!

Die Umfrage ist natürlich anonym und es werden keine persönlichen Daten erfasst. Damit würdest du mir sehr helfen.

In diesem Sinne sage ich schon jetzt danke für deine Teilnahme. Die Ergebnisse werde ich in meine zukünftigen Projekte einfließen lassen, sodass ich hilfreiche Inhalte für dich erstellen kann.

Liebe Grüße

Karl

PS: Kennst du schon mein neues Buch „Vosicht! Veränderung macht glücklich“. Wenn nicht, dann hole es dir hier!

Gratis E-Book2Gratis E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung!

Du träumst schon lange von einer großen Veränderung in deinem Leben, möchtest dein Leben ändern und ganz neue Wege gehen?

Dann starte jetzt und hole dir mein kostenloses E-Book „7 Schritte zur Veränderung“! Denn die beste Zeit für Veränderung ist immer jetzt!

Ja, ich will!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.