Sich selbst finden und seine Kobolde zum Schweigen bringen

Wer bin ich und wenn ja wie viele? lautete einst ein Buchtitel des Philosophen Richard David Precht Darin behandelte der Autor die berühmten kantischen Fragen „Was kann ich wissen?“, „Was soll ich tun?“ und „Was darf ich hoffen?“ – um so zu mehr Erkenntnis zu gelangen. Ich möchte mich heute im Gegensatz dazu nur mal dem Titel widmen. Warum? Weil ich festgestellt habe, dass diese Frage berechtigt und die Antwort schwierig ist. Und als Student der Lebenskunst liebe ich schwierige Fragen bzw. Antworten. Am allermeisten dabei faszinieren mich die Fragen, wie viele Kobolde wohnen eigentlich in meinem Kopf, wie bringe ich diese zum Schweigen und wer bin ich? Und genau darum geht es jetzt.

weiterlesen

Baba Stress – Willkommen Leben! In 5 Schritten zu mehr Gelassenheit

Angespannte Schultern, ein Hauch von Kopfschmerz und ein nervöser Magen – das ist die Mischung, aus dem Stress gemacht wird. Aber warum machen wir uns so einen Stress? Weil wir Termine haben, zu wenig Zeit für das Kind und in der Arbeit auch noch etwas liegengeblieben ist. So ist es mir zumindest eine Zeitlang ergangen.

weiterlesen

Heiter scheitern – Ein 7 Punkteplan für mehr Gelassenheit!

 

Die großen und kleinen Schwierigkeiten des Lebens bringen uns manchmal an den Rand des Wahnsinns! Egal, ob man gerade im Stau steht und deshalb einen wichtigen Termin in den Sand setzt oder ob einem das Honigbrot auf den Boden klatscht – natürlich mit der klebrigen Honigseite nach unten – man sollte die Ruhe bewahren und das Beste daraus machen. Doch wie funktioniert´s ?

weiterlesen