Als Stadtmensch zum Flow Erlebnis klettern

Flow Erlebnis Klettern

Ein neuer Trend zieht vom Land in die Stadt – das Klettern. Dabei soll man ein erhöhtes Lebensgefühl  spüren und die Alltagssorgen verschwinden in der reinen Tätigkeitsfreude.  Aber ist der Sport auch für mich geeignet?

 

 

Kostenloses E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung. Für ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben!  Jetzt entdecken!

 

Der Spaß am Klettern ist nicht das eigentliche Ziel, sondern das Flow Erlebnis wie Mihaly Csikszentmihalyi  es in seinem Buch schreibt. Für jeden Außenstehenden eigentlich eine irrationale Tätigkeit. Es gibt keine Zuschauer, keinen tobenden Applaus  und keine offensichtliche Belohnung. Nur ein Schattendasein verbunden mit Risiko. Dennoch, wenn man mit Sportlern spricht und  diese fasziniert von einer Tour als absoluter  Quelle von Freude und Glück sprechen, dann packt einen die Neugierde. Es braucht  volle Konzentration auf das Hier und Jetzt, alle Alltagssorgen verfliegen und die Faszination kann beginnen. Da ich gerne die neuesten Trends ausprobiere, bin ich auch schon überredet.

 Die Flow Herausforderung angenommen

Bevor es mit dem Flow Erlebnis losgehen kann, benötigt man noch eine Kleinigkeit – die Ausrüstung.  Das Seil stellt ein Freund zur Verfügung, ein begeisterter Kletterer, der mich in die Welt des Bergsteigens einführen wird.  Schuhe, Gurt und Helm kaufe ich mir voll begeistert gleich neu und  verabschiede mich von 150,- Euro. Früh morgens brechen wir auf. Da ich noch ein Anfänger bin,  beginnen wir mit einer einfachen Route. Die senkrechte Mauer bleibt  mir vorerst erspart. Beim ersten Anstieg beginnen die Knie zu schlackern. Ganz normal für einen Anfänger lasse ich mir sagen. Ich bin voll konzentriert, dieser Punkt kann also bestätigt werden. Die Faszination lässt sich aber noch etwas bitten. Irgendwie begleitet mich ein Gefühl, das immer stärker wird, die Angst – ich frage mich nur warum?

Möchtest du dein Leben von Grund auf ändern? Dann hole dir mein kostenloses E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung.Jetzt entdecken!

Grundsätzlich ist alles bestens, die Route leicht gewählt, die Aussicht hervorragend. Doch der Gedanke, dass ich ausrutschen könnte und gegen die Felswand knalle,  lässt mich nicht los. Ich bin noch zu jung um zu sterben, wer würde wohl  zu meinem Begräbnis kommen. Ob es viele Leute wären, würde auch wer weinen? „Wie geht es dir?“, möchte mein Freund wissen. Ich gehe kurz in mich und reflektiere meine Gefühle: „Uijegerl, ich glaube mir wird schwindlig!“, antworte ich ihm. Mein Herz rast und die Atmung fällt mir immer schwerer. Wir brechen die Expedition nach nur fünf Minuten wieder ab. Als wir den Rückweg antreten, blicke ich zurück. Plötzlich verdreifachen sich meine Symptome, obwohl wir eigentlich noch keine zehn Meter zurückgelegt haben. Bei mir verhärtet sich der Verdacht, dass ich Höhenangst habe, was wahrscheinlich auch meine Abneigung gegen Brücken erklärt. Auf jeden Fall  wird das mit dem Flow Erlebnis beim Klettern wohl nichts mehr. Aber welcher Sport wäre dann für mich geeignet? Fischen, Kegeln oder vielleicht sollte ich einfach nur etwas Nordic Walking betreiben. Aber dafür braucht man auch wieder eine Ausrüstung. Das kann ich mir momentan nicht leisten.

Flow Erlebnis mit Sport ist Mord?

Anscheinend bin ich für diesen Sport nicht besonders geeignet. Aber zum Glück gibt es noch andere Möglichkeiten um zum Flow Erlebnis zu kommen. Ich bleibe dran und werde mich damit noch etwas intensiver auseinandersetzen, damit ich euch davon berichten kann.

Liebe Grüße 
Karl
 
 
 
 
 

Bild: © Sondem – Fotolia.com

Gratis E-Book2Gratis E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung!

Du träumst schon lange von einer großen Veränderung in deinem Leben, möchtest dein Leben ändern und ganz neue Wege gehen?

Dann starte jetzt und hole dir mein kostenloses E-Book „7 Schritte zur Veränderung“! Denn die beste Zeit für Veränderung ist immer jetzt!

Ja, ich will!

1 Comment Als Stadtmensch zum Flow Erlebnis klettern

  1. Pingback: 44 Ideen und 5 Faktoren für Flow und Glück! • Lebenskünstler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.