Wie Raum, Reflexion und Respekt die Beziehung retten!

„Geh, das ist das Falsche, am besten ist, du gehst ein Bier trinken, denn zu sonst bist du eh zu nichts mehr zu gebrauchen, du alter Depp!“ – diese liebevolle Konversation, eines alten Ehepaars durfte ich heute Nachmittag im Supermarkt verfolgen. Und es sind mir einige Gedanken durch den Kopf gegangen. Wie wird unsere Beziehung in 30 Jahren aussehen? Wann ist dieses grantige Ehepaar falsch abgebogen? Wann haben sie den letzten Funken Respekt voreinander verloren? Aus Angst mir könnte es in 30 Jahren einmal gleich ergehen, begebe ich mich auf die Suche nach einem besseren Weg!

Die Reise des Lebens – der Anfang!

Am Anfang einer jeden Beziehung ist alles leicht. Schmetterlinge im Bauch, Leidenschaft und heiße Nächte. Was will man mehr? Irgendwann kehrt aber der Alltag ein. Sobald sich Nachwuchs zur Zweisamkeit dazugesellt, steigt der Stresspegel im Alltag bedeutlich. In den täglichen Gesprächen geht es schon lange nur mehr um Organisatorisches, liebevolle Worte werden zur Seltenheit. Doch wie verhindert man den Beziehungssupergau?

Auf der Suche nach einem Gegenrezept

Wie schon des Öfteren angekündigt, sind wir gerade dabei nach Spanien auszuwandern. Durch diese kleine Lebensplanänderung ergibt sich ein großer Vorbereitungsstress. Tja, der Student der Lebenskunst ist im Stress, was für eine Ironie. Die Firmengründung, Versicherungsangelegenheiten, Finanzamtssorgen, Wohnungskündigungserledigungen und Umzugsvorbereitungen haben uns den letzten Nerv gezogen. Der Energievorrat ist alle und für die Beziehung bleibt schon gar keine Zeit mehr. Unser Umgangston wird irgendwie schärfer. was jetzt? Wird mich meine Frau in 30 Jahren dann bei einem kleinen Fehler auch als alten Depp bezeichnen?

Kostenloses E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung. Für ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben!  Jetzt entdecken!

Raum und Zeit für Reflexion

Eine Geheimformel der Lebenskunst ist es, sich einen Moment aus dem Spiel des Alltags rauszunehmen und sich etwas Raum und Zeit für Reflexion zu nehmen – sich Zeit zu nehmen und die jüngste Vergangenheit Revue passieren lassen. Auf was haben wir vergessen in dieser stressigen Zeit? Wenn ich darüber nachdenke komme ich auf drei Faktoren, deren ich zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe:

Zeit

Es war viel zu erledigen, für den Umzug, für unseren Sohn oder für den Blog. Viel stand noch auf der To-Do-Liste. Doch für die Beziehung muss man sich einfach Zeit nehmen.

Zeit für Zweisamkeit, für den Gedankenaustausch und naja, Ihr wisst schon. Das muss sich einfach ausgehen, egal wieviel zu tun ist. Dann muss halt anderes zurückstehen. Wie in einem Wochenstundenplan braucht es Beziehungszeit. Verschieben verboten. Der Jour fixe der Liebe sozusagen.

Möchtest du dein Leben von Grund auf ändern? Dann hole dir mein kostenloses E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung.Jetzt entdecken!

Respekt

Egal, wieviel im Moment zu tun ist und wie viele Gedanken uns durch den Kopf kreisen: jede Beziehung und jeder Mensch braucht ein Mindestmaß an Respekt. Denn nicht nur ich habe viel um die Ohren, auch meine Frau. Deshalb: Respekt, nicht nur vor der Leistung – und die war phänomenal in den letzten Tagen – nein vor allem Respekt für das Menschsein und vor allem Respekt im Umgang miteinander.

Respekt ist wohl das Zauberwort einer jeden Beziehung.

Wertschätzung

Die Ausdrucksform von Respekt ist die Wertschätzung.

Und Wertschätzung kann sehr vielseitig aussehen. Sie kann z.B. durch liebevolle Pärchen Geschenke vermittelt werden oder einfach mit liebevollen Worten mitgeteilt werden.

Darum: Hallo meine geliebte Frau Tanja – meine Seelenverwandte. Wir sind gemeinsam schon lange unterwegs auf der Reise des Lebens. Und ich möchte keine Minute missen, denn es war und ist die beste Zeit meines Lebens. Mit Dir habe ich vieles erlebt. Eine Weltreise, eine Familie und jetzt eine Auswanderung. Du warst bei allen wichtigen Lebensereignissen immer dabei. Du bist mein bester Freund, meine Muse und meine große Liebe in einer Person.

Millionenfachen Dank dafür, dass du mich begleitest auf dem Weg der Lebenskunst und mich unterstützt, egal welchen Ideen ich gerade nachgehe.

Ich hoffe wir sind noch viele, viele, viele, viele weitere Jahre gemeinsam auf der Reise des Lebens unterwegs.

Zeit für etwas Auszeit und die Liebe

Nach den Worten folgen Taten. Deshalb werde ich etwas kürzer treten, auch auf meinem Blog. Deshalb wirst Du liebe Leserin und lieber Leser über den Sommer etwas weniger von mir lesen. Ich werde mich in dieser Zeit etwas mehr der Familie, der Liebe und der Sonne Spaniens widmen.

Bleib mir gewogen und genieße den Weg der Lebenskunst!

Liebe Grüße

Karl

Photo = unsplash.com

 

Gratis E-Book2Gratis E-Book: 7 Schritte zur großen Veränderung!

Du träumst schon lange von einer großen Veränderung in deinem Leben, möchtest dein Leben ändern und ganz neue Wege gehen?

Dann starte jetzt und hole dir mein kostenloses E-Book „7 Schritte zur Veränderung“! Denn die beste Zeit für Veränderung ist immer jetzt!

Ja, ich will!

Wie wird unsere Beziehung in 30 Jahren aussehen? Wann ist dieses grantige Ehepaar falsch abgebogen? Wann haben sie den letzten Funken Respekt voreinander verloren? Aus Angst mir könnte es in 30 Jahren einmal gleich ergehen, begebe ich mich auf die Suche nach einem besseren Weg! #Respekt #Beziehung #Reflexion #Raum

6 Comments Wie Raum, Reflexion und Respekt die Beziehung retten!

  1. Pingback: Mit gutem Plan zum schönen Leben – die Kunst der Jahresplanung entdecken! • Lebenskünstler

  2. Pingback: Was ist der Sinn meines Lebens? (warum du ihn brauchst und wie du ihn findest) - vernuenftig-leben.de

  3. Pingback: Endlich krank – eine Erkenntnis für mehr Gemütlichkeit! • Lebenskünstler

  4. Pingback: Die Zeit drängt – eine Lehrstunde von einem Meister der Lebenskunst • Lebenskünstler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.